Allgemein

„Autarke“ erneuerbare Energiegemeinschaften

Autarken Energiegemeinschaften gehört die Zukunft.

Auf Sicht werden sich viele von uns so weit als möglich netzunabhängig machen. Die Energiewirtschaft wird für private Haushalte zum „Notstromlieferanten“ werden, denn wir werden auch die Energie des Sommers für den Verbrauch im Winter speichern.

Für autarke Energiegemeinschaften gibt es die Technik, die Software zur gegenseitigen Verrechnung und das Know-how bei der Umsetzung. Ein Beispiellieferant dafür ist NEOOM aus Freistadt: https://neoom.com/loesungen-eeg-privat

Bei dem bisher ständig herbeigeredeten Blackout „rudert“ jetzt sogar die APG zurück: https://orf.at/stories

Aber trotzdem – wir werden durch den Klimawandel und den daraus resultierenden Stürmen wieder Stromausfälle erleben, so lange wir von den Freileitungsnetzen der Energieversorger abhängig sind. Natürlich kann es zusätzlich auch durch Cyber-Attacken zu Netzausfällen kommen.
Beides kann autarken Erzeugergemeinschaften nichts anhaben!

Vielfach wird das noch abgetan, als wären diese Energiegemeinschaften nur etwas für ein paar Enthusiasten. Doch die Zukunft ist nicht aufzuhalten. Als Vergleich mag herhalten, dass die Droschkenbesitzer in Wien auch meinten, der Spuk würde bald wieder vorbei sein, als die ersten Autos auf den Straßen unterwegs waren. Na ja, ein paar Fiaker gibt’s ja noch.

Rudolf Niederwimmer, Interessengemeinschaft Landschaftsschutz Mühlviertel

HIER KÖNNEN SIE UNS UNTERSTÜTZEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.